Klettern in der Natur: Schwierigkeitsgrade und Standorte

Mallorca ist nicht nur für seine schönen Strände und seine lebendige Kultur bekannt, sondern auch für seine fesselnden Klettergebiete. Hier können Sie 7 der zahlreichen Klettergebiete Mallorcas entdecken, ein Muss für Kletterbegeisterte.

S'estret

Von allen Klettergebieten auf unserer schönen Insel ist S'estret ein wahrer Ruhepol für Liebhaber von Naturfelsen. Er befindet sich im Norden der Insel und gilt als einzigartig in der Region. Außerdem bietet er eine große Vielfalt an Kletterrouten, so dass jede Gruppe, egal welchen Niveaus, viel Spaß haben kann.

Der Klettergarten von S'estret ist einer der interessantesten, da er sich perfekt zum Klettern im Hochsommer und/oder Herbst eignet. Diese Region bietet den Kletterern mehr Sportrouten als Boulderrouten und eine spektakuläre Natur, die das Sportklettern zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Grog Blau

Der Gorg Blau ist ein künstlicher Stausee im Tramuntana-Gebirge, der sich hervorragend zum Klettern im Freien eignet. Er befindet sich nördlich von Sóller, etwa 30 Autominuten von den steilen Tramuntana-Straßen entfernt und zwischen den Ausläufern des Puig Major und des Puig de Masanella.

Er bietet eine Vielzahl von Sportkletterrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Das Klettern wird mit der herrlichen Aussicht vom Gorg Blau zu einem unvergesslichen Erlebnis und ist sehr zu empfehlen. Die Felsen inmitten der natürlichen Pracht des Gorg Blau bieten ein außergewöhnliches Klettererlebnis.

Sa Gubia

Das Klettergebiet Sa Gubia befindet sich im zentralen Teil der Berge Mallorcas, nicht weit von Palma entfernt. Es ist vor allem für seine Sportkletterrouten bekannt, aber auch für seine Naturschönheiten und die große Vielfalt an Kletterrouten. Die ideale Zeit für einen Besuch ist zwischen Frühling und Herbst.

Die ideale Zeit für einen Besuch ist der Frühling und der Herbst. Hier können Kletterer anspruchsvolle Aufstiege in einer unglaublichen Umgebung genießen. Die Kalksteinwände erheben sich majestätisch über die Landschaft und bieten den Kletterern einen außergewöhnlichen Blick auf die Insel.

Cas Catalá

Eine kleine Steilküste in der Nähe von Palma. Nicht sehr beeindruckend, aber hat einige tolle Routen besonders für Anfänger geeignet. Eine Sonnenfalle, die man an heißen Sommertagen am besten meidet, aber perfekt für Besuche außerhalb der Saison.

Die Lage ist einer der Vorzüge dieser Routen, die diesem Ort das Potenzial verleihen, das Klettern in einer angenehmen Umgebung zu entdecken. Außerdem ermöglicht die Nähe zu Palma und Cala Mayor ein angenehmes Bad, ideal zum Entspannen nach einer tollen Kletterpartie.

Puig Sant Martí

Puig de Sant Martí, ein Ort, an dem man auf einem malerischen Berg in der Nähe der Bucht von Alcudia mit Blick auf das Meer klettern kann. Der Puig de Sant Martí ist ein idealer Ort für Anfänger oder unerfahrene Kletterer, denn es überwiegen leichte Routen der Kategorien 5a und 6a.

Dank seiner zwei unterschiedlichen Sektoren, Nord und West, kann man sowohl im Sommer als auch im Winter bei Sonnenschein klettern. Dies und die Nähe zum nördlichen Tourismusgebiet machen es zu einem attraktiven Ziel, das man bei der Wahl seines Reiseziels berücksichtigen sollte.

Sportrouten für erfahrene Kletterer
Fraguels

In einer herrlichen Ecke des Tramuntana-Gebirges, die alle Attraktionen bietet, die sich ein Kletterer nur wünschen kann, befindet sich ein ausgezeichnetes Gebiet für Liebhaber des Schwierigkeitsgrades: Fraguels in der Nähe von Bunyola.

Die Routen verlaufen in der Regel an mächtigen Überhängen, und obwohl der Höhenunterschied nicht mehr als vierzig Meter beträgt, herrscht hier eine tolle Atmosphäre. Die Kletterei besteht im Allgemeinen aus einer Kombination von Stalaktiten, Plattenüberhängen und Lochrouten. Es gibt nur sehr wenige Routen für Anfänger, und die, die es gibt, sind nicht einfach.

Es ist ein Ort nur für erfahrene Kletterer.

El Fumat

El Fumat ist ein geheimer Ort, der (fast) nur im Winter zugänglich ist. Er befindet sich im Naturschutzgebiet Formentor, wo die Zufahrt für private Fahrzeuge in der Nebensaison schwierig und im Sommer verboten ist. Die Aussicht auf Cala Figuera von den Kletterrouten aus ist fantastisch. Sie befinden sich am nördlichsten Punkt der Insel und können einen Blick auf die Küste von Barcelona werfen.

Im Winter können Sie kurze, explosive Auslegerklettereien mit Stalaktiten genießen. Dieser Ort bietet eine kleine Auswahl an Sportrouten, von V+ bis 7c+, die erfahrenen Kletterern vorbehalten sind.